Funktionsweise

Altholz- und Restholzheizung

Die Altholz- und Restholzheizung verfügt über zwei Vorratsbunker für den Brennstoff Holz. Der kleinere Bunker mit ca. einem Drittel der Vorratsmenge ist für das energiereiche Altholz vorgesehen und der grössere Bunker für die restlichen zwei Drittel Vorratsmenge des feuchteren Frischolzes. Durch die einzeln ansteuerbaren Schubböden in den Vorratsbunkern kann den Öfen stets der richtige Brennstoff zugeführt werden.

Die Befüllung der Brennstoffbunker und des Ascheaustrags können von der Seite der bestehenden Kompostierungsanlage aus erfolgen. Die Arbeitswege werden kurz und effizient gehalten. Die Arbeiten können auf dem firmeneigenen Werksareal erfolgen.