Warum ein Biomassezentrum?

Die Verarbeitung von Grünmaterialien hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Wurde früher nur einheimischer Baum- und Strauchschnitt mit Rasenresten angeliefert, so ist die zunehmende Ausbreitung von nicht einheimischen Pflanzenarten* ein Problemfaktor geworden.

Weiter wird das schädliche Methan freigesetzt und ein Grossteil der im kompostierbaren Material vorhandenen Energie entweicht ungenutzt als Wärme.

Die Oberland Energie AG wirkt mit dem Biomassezentrums in Spiez den problematischen Aspekten der Kompostierung entgegen und leistet durch die entsprechende Nutzung der daraus entstehenden Energie einen Beitrag zur einheimischen CO2-neutralen Energieversorgung.

Ergänzend zur ursprünglich geplanten Vergärungsanlage wurde das Biomassezentrum zusätzlich um eine Altholz- und Restholzheizung erweitert.